Größere Produktpalette dank Übernahme in England

Im Frühjahr 2015 unterzeichneten die Inhaber von Anson Packaging Ltd. den Vertrag, mit dem Faerch A/S dieses britische Familienunternehmen übernahm. Faerch übernimmt damit erstmals in seiner Geschichte ein anderes Unternehmen. Dies ist ein Meilenstein bei der Durchführung der Strategie, unser Unternehmen zu einem noch stärkeren Anbieter für die europäische Lebensmittelindustrie zu machen. Hierzu soll unter anderem die Produktpalette erweitert werden, so dass die Lebensmittelunternehmen die Anzahl ihrer Zulieferer verringern können.

Die Übernahme von Anson Packaging wird vor allem für Hersteller von Food-to-go-Produkten wie Tortilla Wraps oder frischen Salaten Bedeutung haben. In über 40 Jahren hat sich das britische Unternehmen auf die Entwicklung und Herstellung von Verpackungen für genau diesen Teil des britischen Marktes konzentriert, mit dem Erfolg, dass Anson Packaging heute in diesem Bereich Marktführer ist.

 

Eine ausgezeichnete Ergänzung

Anson Packaging hat sich auf Nischenprodukte im Food-to-go-Markt spezialisiert – vor allem bei kleineren Mengen. Dies ergibt eine gute Synergie mit dem Sortiment von Faerch, das dank seiner effizienten Produktionsanlagen in der Lage ist, größere Mengen in hoher Qualität zu wettbewerbsfähigen Preisen zu liefern. Viele Kunden von Faerch haben Bedarf an beiden Produktarten und genau daher war Anson Packaging eine ausgezeichnete Ergänzung.

 

Durch die Übernahme soll nämlich das vorhandene Produktangebot erweitert und so für die Kunden von Faerch ein zusätzlichen Wert geschaffen werden. Zugleich war es entscheidend, dass Anson Packaging für innovatives Design, beste Qualität und Konzentration auf den Bedarf seiner Kunden bekannt ist. Dadurch ist es auch einfach, die beiden Unternehmen zusammenzuschließen.

 

Investition erhöht die Effizienz

Die Übernahme von Anson Packaging wird Veränderungen bei der Herstellung ermöglichen. In den nächsten Jahren wird kräftig investiert, um die Effizienz der Produktion auf das Niveau von Faerch zu bringen. Für die Mitarbeiter bedeutet dies, dass sie intelligentere und effizientere Arbeitsbedingungen erhalten. Auf diese Weise wird es ermöglicht, künftig einen größeren Teil des europäischen Marktes zu beliefern.

 

Weitere Übernahmen in Sicht

Diese Übernahme war der erste große Schritt in der Wachstumsstrategie von Faerch. Die Übernahme wurde dadurch ermöglicht, dass 2014 die Kapitalbeteiligungsgesellschaft EQT VI Eigentümer von Faerch wurde, wobei es von vornherein das Ziel war, die Aktivitäten unseres Unternehmens zu erweitern. Dies soll

unter anderem durch die Übernahme von attraktiven Unternehmen geschehen, mit denen das Angebot an innovativen Verpackungslösungen ausgeweitet werden kann.

 

Unterschiede und Gemeinsamkeiten

  • Faerch wurde 1969 gegründet, während die Gründung von Anson Packaging vier Jahre später, also 1973, erfolgte.
  • Beide waren seit über 40 Jahren Familienunternehmen – Anson Packaging gehörte der Familie Dujardin. Mark Dujardin bleibt Miteigentümer der Faerch Group.
  • Faerch hat sich auf Lösungen für Fertiggerichte, Frischfleisch, kalte Lebensmittel und Snacks spezialisiert.
  • Anson Packaging konzentriert sich auf den Food-to-go-Markt.
  • Faerch bietet ein breites Sortiment aus unter anderem CPET, APET, PP MAPET® II und AMPET an.
  • Anson Packaging stellt seine Produkte vor allem aus PET her.